Automatisch zugeordnet: Software unterstützt Lieferantenauswahl für technische Bauteile

Automatisch zugeordnet: Software unterstützt Lieferantenauswahl für technische Bauteile

Mit der fortschreitenden Globalisierung der Industrie wird das Einkaufsmanagement immer wichtiger. Teilefertiger als verlängerte Werkbank gewinnen an Bedeutung. Daher gilt zunehmend: Im Einkauf liegt der Gewinn! Derzeitige Systeme unterstützen Beschaffungsmanager bei der Auswahl von Teilefertigern nicht oder nur unzureichend. Anders die Analyse- und Datenmanagementsoftware simus classmate: Sie extrahiert aus den CAD-Modellen relevante Informationen und stellt diese zur Auswertung bereit. Zum Beispiel, um den optimalen Fertigungspartner für ein gefragtes Material zu finden.

Durch diese neuartige Einkaufsunterstützung sind Beschaffungsmanager nicht mehr auf Rücksprachen mit der Technik angewiesen. Die Software simus classmate informiert über alle technischen Rahmenbedingungen, generiert vollautomatisch Warengruppenschlüssel und schlägt anhand dieser passende Lieferanten vor. Alle in der eigenen Konstruktion vorhandenen 3D-CAD-Modelle werden durch simus classmate vollautomatisch, ohne manuelles Zutun in wenigen Sekunden geometrisch ausgewertet. Dazu werden mit einem patentierten Verfahren automatisch die Klasse der Komponente bestimmt (z.B. Biegeteil) und die Parameter in Wertebereiche zusammengefasst. Zudem werden Abmessungen, Oberflächengüten, Toleranzen und Werkstoffe automatisch ermittelt. Neu entwickelt wurde eine Verdichtung der Daten in einer speziellen Klassifikation für den Einkauf. Aus diesen Informationen wird sekundenschnell ein Warengruppenschlüssel generiert. Beides ist flexibel gehalten und kann leicht auf Kundenbedürfnisse angepasst werden. Durch die Beschreibung des Warengruppenschlüssels werden einem Material automatisch Lieferanten mit entsprechenden Kompetenzen zugeordnet. Die Lieferantenauswahl wird dadurch schneller und sicherer. Der Einkauf hat außerdem die Möglichkeit, Bauteile mit ähnlichen Rahmenbedingungen zusammenzufassen, um sie dann gemeinsam bei einem Lieferanten anzufragen.

Kalkulationen und Verhandlungen stehen auf der Tagesordnung, deshalb berechnet die Software auch gleich die zu erwartenden Fertigungskosten. Für die interne Fertigung wird eine Berechnung nach Voll- und Grenzkosten vorgenommen, was eine Make-or-buy-Entscheidung schnell und fundiert möglich macht. Damit erhält der Einkauf nicht nur eine wertvolle Vorinformation über den zu erwartenden Einkaufspreis, sondern auch eine hervorragende Diskussionsgrundlage für Preisverhandlungen mit den Lieferanten.

Bildunterschrift: Mit der automatischen Generierung des Warengruppenschlüssels wird die Zuordnung zum geeigneten Lieferanten zum Kinderspiel.

Die 2002 gegründete simus systems GmbH mit Sitz in Karlsruhe ist mit ihrer Produktfamilie simus classmate einer der Marktführer im Bereich automatische Klassifizierung von CAD-Modellen, Datenbereinigung von Massendaten, dem Suchen und Finden vorhandener Daten und der automatischen Kalkulation. Das eigenständige Unternehmen bietet Erfahrungen aus über 200 erfolgreichen Projekten in den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie und Elektrotechnik. Die Produktfamilie simus classmate integriert sich mit führenden 3D CAD- und PLM-Lösungen sowie mit ERP-Systemen wie SAP.

Firmenkontakt
simus systems GmbH
Andrea Sauer
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
+49 (0) 721 83 08 43-0
info@simus-systems.com
http://www.simus-systems.com

Pressekontakt
hightech marketing e.k.
Stephan Urbanski
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 / 459 11 58-31
stephan.urbanski@hightech.de
http://www.hightech.de

Ähnliche Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

© 2017 321presseportal.de | All RIGHTS RESERVED.